a
 
    Startseite   | Kontakt    |    Impressum
 

Kraftwärmekopplung
 

            

Machen Sie mehr aus Ihrer Heizungsanlage.

Kraftwärmekopplung wird auch im Einfamilienhaus immer interessanter, da die Preise für Mikro KWK Anlagen deutlich gesenkt wurden. Der erzeugt Strom wird für den Eigenbedarf genutzt, der überschüssige Strom wird in das Stromnetz geleitet. Dabei wird nicht nur dieser Strom gefördert, sonder auch der Strom den Sie selbst verbrauchen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf der Seite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.
<<<bitte hier klicken>>>

 


 


 

Die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom wird von Fachleuten als „dezentrale Erzeugung in einer Kraft-Wärme-Kopplung“ bezeichnet. Dabei gibt es keine großen Verluste wie bei der getrennten Stromerzeugung in den konventionellen Kraftwerken. Die Grafik oben verdeutlicht es sehr anschaulich: Den Energieverlusten von etwa 70 % bei der getrennten Erzeugung stehen nur 13 % beim Einsatz einer Kraft-Wärme-Kopplung gegenüber. Der Ausstoß von klimaschädlichem CO2 ist bei der neuen Stromerzeugenden Heizung um bis zu 58 % reduziert, der Ausstoß von Feinstaub sogar um 99 %. Ein entscheidender Vorteil des eVita Heizkessels liegt darin, dass er Strom ohne großen technischen Aufwand erzeugt. Denn der eVita funktioniert wie ein hocheffizienter Gas-Brennwertkessel, der während des Heizens auch kostengünstige und umweltfreundliche Energie produziert.
 

 
Aktuelle Förderprogramme und
Nachrichten des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
 

Siegfried Schmid Haustechnische Anlagen St.Albertus Weg 1 88457 Oberopfingen